Tierpharmazeutika Online-Shop

Niereninsuffizienz
WarenkorbSeite versendenDrucken

Häufige Anzeichen einer Nierenerkrankung sind:

- vermehrter Durst und gesteigerte Urinproduktion

- Gewichtsverlust

- schlecht riechender Atem

- Erbrechen

- Schwäche

- Energiemangel und Schläfrigkeit

 

Die Nieren sind sehr wichtig, da sie ausscheidungspflichtige Stoffe aus dem Blut entfernen und den Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt des Körpers aufrechterhalten. Alle Erkrankungen, die die Nieren schädigen, werden als Nierenerkrankung bezeichnet.

In Manchen Fällen können bei Tieren frühzeitige Signale einer Erkrankung wahrgenommen werden. Die Symptome einer schweren Erkrankung treten jedoch erst dann in Erscheinung, wenn bereits 3/4 der Nierenfunktion verloren sind. Ohne Behandlung verläuft die Krankheit innerhalb kürzester Zeit tödlich.

Manche Rassen sind anfälliger eine bestimmte Art von Nierenerkrankung zu entwickeln. Hierzu gehört z.B. die British Kurzhaar Katze (BKH).

Die Diagnose der Niereninsuffizienz kann nur durch den Tierarzt anhand einer Blutuntersuchung gestellt werden. Je nach Schweregrad der Erkrankung müssen verschiedene Therapien eingeleitet werden.

Im Gegensatz zum Verlauf der akuten Niereninsuffizienz kann der Patient  bei der chronischen Verlaufsform nicht mehr geheilt werden. Der Krankheitsverlauf kann mit entsprechenden Medikamenten und Therapien verlangsamt werden, so dass die Lebensqualität der Katze so lang wie möglich aufrecht erhalten werden kann.

 
 
©2007 Tierarzt-Praxis Sudhoff / promuro.de